Skip to main content

SI-Club spendet fürs Frauenhaus

14 Dezember 2022

2500 Euro hat der Soroptimist (SI) Club Coesfeld ans Frauen- und Kinderschutzhaus in Dülmen gespendet. Das Geld stammt aus dem Erlös zweier Kinoabende, zu denen der Club in Kooperation mit dem Cinema Coesfeld eingeladen hatte. Passend zum Anliegen der Soroptimistinnen, die Lebensbedingungen von Frauen und Mädchen weltweit zu verbessern, hatte der Club zwei thematisch anknüpfende Filme gezeigt: „Contra“ von Sönke Wortmann und „Nur eine Frau“, produziert von Journalistin Sandra Maischberger nach einer wahren Begebenheit. Die Leiterin des Frauenhauses, Yvonne Schulz-Sicking, danke für die „unerwartet große Spende“.

Den symbolischen Scheck überreichte die Präsidentin des SI-Clubs Hilla Morian (M.) an die Leiterin des Frauen- und Kinderschutzhauses, Yvonne Schulz-Sicking (2.v.l.).