Skip to main content

Mit Humor und Mut in die Wirklichkeit

12 März 2024

SI Club Coesfeld lädt ein zur Lesung mit Schriftstellerin Petra Fietzek am 12. März

COESFELD (ude). Anlässlich des Weltfrauentags, der jedes Jahr am 8. März begangen wird, lädt der Soroptimist (SI) Club Coesfeld am darauf folgenden Dienstag (12. 3.) um 19.30 Uhr zu einer Lesung in die Kolpingbildungsstätte ein. Dann liest Petra Fietzek aus neuen, noch unveröffentlichten Geschichten.

Die Coesfelder Schriftstellerin, selbst Mitglied bei SI, hat ihrer Sammlung den Titel „Was bleibt – Geschichten über die Wirklichkeit“ gegeben. Es sind humorvolle, tröstliche, ernste, mutmachende Texte, die von Beziehungen zwischen Menschen handeln, macht Fietzek Lust auf den Abend. „Gerade in unserer krisengeschüttelten Zeit hat Literatur eine besondere Aufgabe“, sagt die Autorin. „Sie ermöglicht Unterbrechungen in der Informationsflut des Alltags und gibt Worte für das, was in der Tiefe da ist und in Geschichten und Gedichten stellvertretend Ausdruck findet.“

Schon zum zweiten Mal setzen die Soroptimistinnen zum Weltfrauentag ein literarisches Zeichen. Im vergangenen Jahr war die Autorin und Journalistin Bernadette Conrad zu Gast, die ihren ersten Roman „Was dich spaltet“ vorgestellt hat. Petra Fietzek arbeitet seit 1985 als freie Schriftstellerin. Sie hat circa 60 Bücher veröffentlicht – Lyrik, Prosa, Kinderund Jugendliteratur. Fietzek ist auch ausgebildete Schreibtherapeutin und Leiterin von Schreibwerkstätten.

Der Eintritt zur Lesung ist frei, der SI Club freut sich aber über eine Spende zur Unterstützung seines Engagements für Frauen und Mädchen. Die Soroptimistinnen setzen sich bekanntlich dafür ein, die Situationen von Frauen und Mädchen weltweit zu verbessern. Der Coesfelder Club hat in diesem Sinne bereits zahlreiche Projekte vor Ort und in benachteiligten Ländern der Erde unterstützt. Soroptimist International ist die größte Service-Organisation berufstätiger Frauen.