Soroptimistinnen spenden 10 000 Euro für eine Wasserleitung in Benin

10 000 Euro Erlös aus dem Projekt „ÜberWasser 2016“ haben die Soroptimistinnen aus der Region für den Bau einer Wasserleitung für eine Schule in Benin überwiesen. Bei der Abschlussveranstaltung, die passenderweise am Rande der Ausstellung „Wasser bewegt“ im Naturkundemuseum in Münster stattfand, zogen die Organisatorinnen aus den Clubs Coesfeld und Borken eine erfreuliche Bilanz. 13 Clubs aus der Region hatten im September zu einer großen Benefizveranstaltung eingeladen, Ausflüge „ans Blaue“ angeboten und eine Gala gefeiert. Soroptimist International ist die weltweit größte Organisation berufstätiger Frauen. Für das Projekt kooperierten die SI’lerinnen mit einem Club in Benin. Bei der Abschlussveranstaltung gaben die Clubs aus Coesfeld und Borken den Staffelstab weiter an den Club Dülmen, der mit Partnern das alle zwei Jahre stattfindende Wasserprojekt 2018 fortsetzt.

Allg. Zeitung Coesfeld    25.1.2017