Soroptimistinnen nehmen Wasser in den Blick

Elf Clubs bereiten Projekt vor / Benefiz-Gala am 24. September

KREIS COESFELD (ude). Das nennt man wohl Ironie des Schicksals: Bei ohne Ende strömendem Regen haben sich 50 Soroptimistinnen aus elf Clubs der Region im Sportschloss Velen getroffen, um ein Projekt unter dem Motto „Über Wasser“ vorzubereiten, dessen große Abschlussveranstaltung samt Benefizgala am 24. September auf dem Velener Gut Ross stattfinden wird.
„Unser Ziel ist es, das Thema ,Wasser für Afrika’ mit dem Thema ,Wasser bei uns’ zu verknüpfen“, erläuterte Gisela Walter vom SI-Club Coesfeld, die gemeinsam mit Uta Schneider (Club Coesfeld) und Carola Summen (Club Borken) erste Ideen vorstellte. Die SI-Clubs Coesfeld und Borken haben die Federführung bei diesem Projekt übernommen, bei dem es darum geht, konkrete Hilfe im Bereich der Wasserversorgung für Frauen und Mädchen in Benin zu ermöglichen und dabei zugleich das Thema Wasser hier vor Ort in seiner Vielfalt zu entdecken und ins Bewusstsein zu rücken.
Schon in den Jahren 2009 und 2014 hatten die Soroptimistinnen der Region gemeinsam Wasser-Projekte durchgeführt und dabei in und für Afrika viel bewirkt. Soroptimist International ist eine Organisation berufstätiger Frauen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Lebensbedingungen von Frauen weltweit zu verbessern. Dass so viele regionale Clubs in einem Projekt zusammenarbeiten, ist dabei bemerkenswert und stärkt den Netzwerkgedanken der Soroptimistinnen.

kre02soroptimist

Über 50 Soroptimistinnen aus den Kreisen Coesfeld und Borken sowie der weiteren Region planten auf dem Sportschloss Velen für ein Wasser-Projekt, das Frauen und Mädchen in Benin Hilfe ermöglicht.

Allg. Zeitung Coesfeld  3.2.2016