Soroptimistinnen organisieren Wasser-Projekt

 

Die SI-Clubs Coesfeld und Borken sind Organisatoren eines Wasser-Projekts, an dem sich knapp ein Dutzend SI-Clubs aus der Region beteiligt. Ziel ist es, konkrete Hilfe für Frauen und Kinder in einem afrikanischen Land zu organisieren und zugleich das Thema „Wasser“ in seiner Vielfalt hier vor Ort zu entdecken und ins Bewusstsein zu rücken. Eine Gruppe Soroptimistinnen hat deshalb das Aquarius-Wassermuseum besucht (Foto). Weitere vorbereitende Treffen werden folgen. Die große Abschlussveranstaltung ist im September 2016. SI (Soroptimist International) hat es sich als weltweit größte Organisation berufstätiger Frauen zur Aufgabe gemacht, die Lebensbedingungen von Frauen und Mädchen weltweit zu verbessern. Bereits 2009 hatten elf SI-Clubs der Region ein erstes gemeinsames Wasser-Projekt durchgeführt und in und für Afrika viel bewirkt. 2012 und 2014 folgten weitere Projekte.

Allg. Zeitung Coesfeld  21.4.2015