soroptimist-coesfeld 03

Hilfe in der Fremde

Im Jahr 2013 haben wir unser lokales Engagement für Asylsuchende Mütter in Not durch das Projekt Hilfe in der Fremde erweitert. Unsere Zielgruppe sind Migrantinnen und Asylantinnen in Coesfeld und Umgebung, die über erste Deutschkenntnisse verfügen.

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Coesfeld organisierten wir einen wöchentlich stattfindenden Sprachtreff“, das Café CoeSIma. Dieser Kurs bietet den Teilnehmerinnen über die regulären Sprachkurse für Asylbewerber hinaus die Möglichkeit, ihre deutschen Sprachkenntnisse zu vertiefen (Niveau B1+) und die Integration in unseren Kulturraum sowie ihre persönliche Entwicklung zu fördern. So besteht unter fachlicher Leitung einer Sprachlehrerin auch Gelegenheit zum Austausch über Themen wie Alltag in Deutschland oder Kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Ferner sind gemeinsame Besichtigungen oder andere Unternehmungen (z.B. Kochaktion) geplant.

Insgesamt finden 10 Kurseinheiten zu je 90 Minuten pro Halbjahr, bzw. 20 Einheiten im Jahr statt, die für alle Teilnehmerinnen kostenlos sind.

Dazu stellt die VHS Coesfeld kostenfrei Räume in der VHS zur Verfügung.

Clubschwestern unseres Clubs Coesfeld sind regelmäßig bei den Kurstreffen anwesend, um die Sprachlehrerin zu unterstützen oder gemeinsame Aktionen durchzuführen.